Entspannung und Action am Fantastical 2018

Auch in diesem Jahr war das Kreuzlinger Seenachtfest Fantastical ein Erfolg. Vom Freitag bis Sonntag besuchten rund 50’000 Menschen das grösste Seenachtfest am Bodensee. Die Organisatoren freuen sich über den reibungslosen Ablauf. Und über den Applaus der Besucherinnen und Besucher.

Drei Tage lang erlebten die Besucherinnen und Besucher des Fantasticals Kultur, Party, gutes Essen und Entspannung. Während des gesamten Wochenendes besuchten rund 50’000 Menschen den Familien-Event im Kreuzlinger Seeburgpark und Hafenareal. Rund 35’000 Besucherinnen und Besucher tummelten sich allein am Samstag auf dem Gelände. Sie wollten das traditionelle Highlight sehen: das Feuerwerk am Nachthimmel über dem Konstanzer Trichter. 5000 Feuerwerkskörper zündete der Schwyzer Feuerwerker Manuel Hirt.

Einzigartige Wassershow im See

Ein weiterer Höhepunkt des Fantasticals war das Licht- und Wasser-Spiel im Hafenbecken. Das Schauspiel war Premiere in einem Schweizer See. Der Tanz des Seewassers zu Lichtern und Musik begeisterte die Zuschauerinnen und Zuschauer Freitag- und Samstagnacht.
Aus rund 40 verschiedenen Programmpunkten wählten die Besucherinnen und Besuchern. Das Fantastical ist das Sommerabschlussfest für die ganze Familie. Darum zählt für die Organisatoren ein ausgewogener Mix aus Tanz- und Musikperformances, aus Aktivitäten und Chill-Out. Bei den jungen Gästen beliebt ist das Lidl-Kinderland.

Die Veranstalter ziehen nach diesem erfolgreichen Wochenende eine durchwegs positive Bilanz. Auch weil es zu keinen Zwischenfällen kam.

Bildergalerie Fantastical 2018
2018-08-15T11:17:17+00:00

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück